22.05.2018 | Kompetenzzentrum Zurück zur Übersicht

Trinkwasserhygiene: Die richtige Installation und smarte Unterstützung

Anwenderforum Smart Building – Wissen für Fachkräfte

Hiermit laden wir herzlich zum nächsten Anwenderforum ein. Die Anwenderforen sind eine kostenlose Vortragsreihe des Kompetenzzentrums. Die Veranstaltung richtet sich an Gesellen/innen, Meister/innen und Auszubildende, die in ihrer täglichen Praxis mit der Umsetzung gebäudetechnischer Anlagen und Systeme betraut sind.

Trinkwasser: Das Lebensmittel Nr. 1 steht unter besonderer Beobachtung. Daher entwickeln sich auch die Anforderungen an einen hygenisch einwandfreien Betrieb von Trinkwasserinstallationen weiter.

  • Welche rechtlichen Grundlagen gibt es?
  • Was hat sich in den letzten Jahren geändert?
  • Wie erfolgt eine sichere Installation?
  • Wer ist für die Trinkwasserhygiene verantwortlich?
  • Welche „smarten“ Systeme und Techniken gibt es?

In dem Vortrag werfen wir einen Blick auf die aktuellen Anforderungen bei Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasserinstallationen und diskutieren, was „smarte“ Technik in diesem Bereich für Vorteile und Potenziale bietet.

Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos. Bitte melden Sie sich zur besseren Planung aber zwingend zur gewünschten Veranstaltung an bei

Ilka Storm-Hering (0521 5608-502 oder ilka.storm-hering@hwk-owl.de)

Bildnachweis: www.amh-online.de

Kontakt

Adresse

HWK OWL zu Bielefeld
Kompetenzzentrum “Technisches Facilitymanagement –
Energie- und Gebäudetechnik”
Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld

Ansprechpartner

ilka_storm-heringIlka Storm-Hering
Marketing / Netzwerkkoordination

Dipl.-Geographin /
Hochschulökonomin Marketingmanagement (FH)
Tel. 0521 / 5608-502
Fax 0521 / 5608-58502
ilka.storm-hering@hwk-owl.de

Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird in unserem System gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken des abonnierten Newsletters sowie zum Versand von Informationen über Angebote und Leistungen des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld verwendet.