Herr Vogel leitet die Vorstellung der Teilnehmenden an der Qualifizierung zur Fachkraft IGT ein.
10.01.2017 | Kompetenzzentrum Zurück zur Übersicht

Gelungener Auftakt

Am vergangenen Samstag war es nun endlich soweit: Zur Auftaktveranstaltung der Qualifizierung zur „Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien“ durften wir alle Teilnehmer im Campus Handwerk begrüßen. Die Vermittlung „gewerkeübergreifender Kompetenzen“ steht im Mittelpunkt des Lehrgangs. – Zusammen mit den Erfahrungen der Teilnehmer, die aus verschiedenen Gewerken kommen, die perfekte Grundlage für rege Diskussionen und die optimale Ausnutzung von Synergien.

Nach der Begrüßung durch den Leiter des Bereichs Intelligente Gebäudetechnologien, Roland Willrich, führte Lehrgangsentwickler und Lehrkraft Henryk Vogel durch den Tag. Organisatorische Fragen, ein Rundgang durch das Berufsbildungszentrum und eine ausführliche Vorstellungsrunde standen einleitend auf der Tagesordnung. Zur Vorbereitung auf die anstehende erste Selbstlernphase ging es im zweiten Teil der Auftaktveranstaltung vor allem um die Arbeit mit der Online-Lernplattform. In dem berufsbegleitenden Blended Learning-Konzept ist die Lernplattform, die auf Basis der Software Ilias realisiert wurde, während der Selbstlernphasen der Dreh- und Angelpunkt. Hier werden nicht nur Unterlagen bereitgestellt und erledigte Aufgaben zur Korrektur durch die Lehrkräfte hochgeladen, sondern es besteht auch die Möglichkeit inhaltliche Fragen mit den verschiedenen Dozenten zu diskutieren und sich mit den anderen Lehrgangsteilnehmern auszutauschen.

Am Nachmittag stand der Vortrag von Diplom-Kaufmann Stefan Edler, Betriebsberater an der HWK OWL, unter dem Motto “Von der Qualifikation zum Gewinn” auf der Tagesordnung. Als zukünftige Fachkräfte für intelligente Gebäudetechnologien mit ihren gewerkeübergreifenden Kompetenzen stehen die Teilnehmenden mit vielen unterschiedlichen Akteuren und Personen in Kontakt. Die erfolgreiche Kommunikation mit verschiedenen Personen mit ihren jeweils unterschiedlichen Ansprüchen, Zielen und Vorstellungen ist dabei elementar. Hilfestellung, wie man sich auf unterschiedliche Kommunikationstypen einstellt, gab Angela Rehorst, Leiterin der Betriebsberatung, in ihrem Vortrag.

Wir wünschen allen Teilnehmenden einen erfolgreichen Lehrgangsverlauf.

Kontakt

Adresse

HWK OWL zu Bielefeld
Kompetenzzentrum “Technisches Facilitymanagement –
Energie- und Gebäudetechnik”
Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld

Ansprechpartner

ilka_storm-heringIlka Storm-Hering
Marketing / Netzwerkkoordination

Dipl.-Geographin /
Hochschulökonomin Marketingmanagement (FH)
Tel. 0521 / 5608-502
Fax 0521 / 5608-58502
ilka.storm-hering@hwk-owl.de

Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird in unserem System gespeichert und ausschließlich zu Übertragungszwecken des abonnierten Newsletters sowie zum Versand von Informationen über Angebote und Leistungen des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld verwendet.